wer ist edel und weiss...

Wer bin ich denn?

 

In den schönen 84-iger als Herbstkind geboren, gehört heute der Herbst noch zu meiner liebsten Jahreszeit. Auch heute noch ist kein Herbstlaub-Berg vor mir in Sicherheit. Die wunderschönen Farben die der Herbst zeigt lassen mein Herz erwärmen.

 

Aufgewachsen bin ich im Appenzellerland (na gut ich geb es zu, eigentlich gehört Wald-Schönengrund bereits zum Kanton SG - ich fühle mich aber als Appenzell-Usserrhödleri :)) mit meinen wundervollen drei Schwestern auf einem Bauernhof. Der eher abgelegen wie Nahe dem Dorf lag. Für mich war als Jugendliche klar, einen solchen Wohnort tue ich meinen Kindern nie an. Und heute? Wohnen wir nicht näher am Dorf wie in meiner Kindheit. Ja im Herzen bin ich immer das Landkind geblieben und bin froh darum.

 

Was auffällt wenn ihr mich seht? Ich rede unglaublich gerne, liebe es Kontakt mit Menschen zu knüpfen und wenn ich lache, mache ich das tief aus meinem Herzen mit weit aufgerissenen Mundwinkel. Manche sagen ich sei (fast) immer gut gelaunt, ab und an auch ein kleiner Scherzkeks der alles für seine Familie und Freunde hergeben würde. Und das beste: So gerne lasse ich mein innerliches Kind immer wieder einmal zum Vorschein kommen.

 

Meinen Mann habe ich im 2016 kennengelernt. In einer Zeit als ich dachte, ach komm du kannst auch ein glücklicher Single sein und das Leben geniessen. Und dann drei Wochen später stehen wir uns gegenüber und von Beginn an liess das Feuerwerk kein Ende finden. 

 

Im Oktober 2018 konnten wir unser grösstes Glück in die Arme schliessen. Ein Jahr später standen auch wir vor meinen drei Schwestern, welche eine unvergessliche freie Trauung für uns vorbereitet haben.

 

Und jetzt im 2020? Leben wir in unserer Wahlheimat im Toggenburg in unserem Traumhaus und können bald unser zweites Glück umarmen. 

 

Ja heute kann ich sagen, ich bin überglücklich so wie mein Leben ist. Und genau das, wünsche ich auch all meinen Brautpaaren.